Tag der offenen Tür am EvB - (Sa, 16.11.2019)

Geschrieben von E. Seifert.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, Sie konnten die Herbstferien und die Zeit während unserer Pädagogischen Tage gut zur Erholung nutzen.

Als nächstes freuen wir uns auf den Tag der offenen Tür am Samstag, den 16.11.2019. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie/Euch daran erinnern, dass an diesem Tag alle Schülerinnen und Schüler verfügbar sein müssen, denn schließlich ist im Gegenzug der „Veilchendienstag“ (25.2.20) nach Karneval unterrichtsfrei. Es wird nicht unbedingt erwartet, dass alle Schülerinnen und Schüler in der gesamten Zeit von 9 bis 13 Uhr anwesend sein müssen, vielmehr werden wir in den nächsten Tagen noch bekannt geben, welche Lerngruppe sich zu welchen Zeiten in der Schule einfinden soll.

Auch Sie liebe Eltern sind am Tag der offenen Tür ganz herzlich willkommen.

Herzliche Grüße
Erhard Seifert
Schulleiter

Kölner Staffelmarathon: Alle EvB-Schülerstaffeln in den TOP-TEN!

Geschrieben von C. Ebbinghaus.

Ausruhen in den Herbstferien? Mal die Beine hochlegen? Nichts davon wollten die drei Schülerstaffeln und die Lehrerstaffel des EvB am ersten Sonntag (13.10.2019) der Herbstferien wissen. Den Oberstufenschülern steckte auch die Kursfahrt noch in den Knochen. Nach eigenen Aussagen wurde auch an den entlegensten Kursfahrtzielen gelaufen. Zwischen Sommer- und Herbstferien hatten SchülerInnen und LehrerInnen fleißig an der Neyetalsperre trainiert. Die Vorbereitung auf den Staffelmarathon (Gesamtstrecke von 42,195km wird aufgeteilt in die Abschnitte 12,0 km-11,5 km-6,0 km-12,7 km) zahlte sich aus.

Die hervorragenden Platzierungen des EvB:

  • Das Team „EvB 2“ (Karl Gembler, Tim Hanke, Sören Wendeler, Jonas Rücker, alle aus der Q2) erreichte den zweiten Platz unter den Schülerstaffeln und wurden insgesamt 24. mit einer Gesamtzeit von 3:13h.
  • Das Team „EVB 1“ (Jonas Vesper, Tim Raida, Andre Paul Widera, Jan Ronge, alle aus der Q2) erreichte den dritten Platz unter den Schülerstaffeln und wurden insgesamt 106. mit einer Gesamtzeit von 3:35h.
  • Das Team „EvB-Youngsters“ (Jaro Neumann, Luke Petry, Alina Rühl, Henrik Tupait, alle aus der 9.Klasse) erreichte den achten Platz unter den Schülerstaffeln und wurden insgesamt 365. mit einer Gesamtzeit von 3:58h.
  • Die Lehrerstaffel („Große SchülerInnen“) (Mombauer, Ring, Ebbinghaus, Riemer) mussten sich den Schülern geschlagen geben, erreichten aber einen respektablen Platz 480 mit einer Gesamtzeit von 4:06h.

Bezwungen wurde das Team „EvB 2“ nur vom Heilig-Geist-Gymnasium aus Würselen, das eine Marathon-AG (!) hat. Insgesamt erreichten 1014 Staffeln das Ziel. Insofern sind die Leistungen aller EvB-Staffeln mehr als respektabel. Nicht nur der sportliche Aspekte zählte, denn wir konnten bei bestem Wetter die Stimmung der Kölner Zuschauer genießen, die mit vielen Überraschungen die LäuferInnen motivierten (Anfeuerungsrufe, Energizer-Plakate, Samba-/Musikgruppen, Konfettiregen, u.v.m.).

Wir freuen uns schon wieder auf den nächsten Köln-Marathon 2020!

   

Baumpflanzaktion „Einheitsbuddeln“ am EvB

Geschrieben von Leticia Mendes (8b).

Am Tag der deutschen Einheit, dem 3. Oktober 2019, hat sich eine Gruppe Umweltschützer, darunter auch einige Schüler und Lehrer des EvB-Gymnasiums Wipperfürth zusammengefunden, um vor der Turnhalle einen Zierapfelbaum zu pflanzen. Dieser sollte einen alten, ausgetrockneten Baum der zuvor das Steinbeet bestückte, ersetzen.

Um 14 Uhr fanden sich die Freiwilligen am Treffpunkt ein und Frau Nassenstein, die am EvB das Schulcafé leitet, stellte alle einander vor. Viele waren schon oft an solchen Organisationen beteiligt, wie z.B. am letzten Septemberwochenende an der Schokoladen-Verkostung beim Wipperfürther Stadtfest oder an der Müllsammelaktion am World Cleanup Day.

Nachdem alles besprochen wurde, fingen die fleißigen Helfer an den alten Baum von den Steinen zu befreien, die ihn wahrscheinlich austrocknen ließen und holten den morschen Stamm aus dem Beet. Die Aktion stellte sich als eine Herausforderung heraus, denn Folien umgaben das arme Bäumchen und die Steine kullerten immer wieder in das Loch hinein. Doch die Helfer schafften letztendlich den alten Baum aus dem Weg und ersetzten ihn durch einen kleinen Zierapfelbaum, der nun am EvB groß werden kann. Leider kann man die Äpfel nicht essen, stattdessen wird der Baum CO2 in Sauerstoff umwandeln und darüber zum Umweltschutz beitragen.

Als kleines Extra bauten die Freiwilligen einen Komposter auf, den nun alle Schülerinnen und Schüler für die Entsorgung ihres Biomülls verwenden können. Also bitte kein Plastik reinwerfen!

Nach all der Arbeit hatte sich die Gruppe wirklich eine Pause mit Kuchen, Kaffee, Kakao und anderen Leckereien verdient.
Eine Ansprache durfte natürlich auch nicht fehlen und eine Liste ging rund. Bianca Nassenstein möchte nämlich einen Climate Club für Wipperfürth gründen, der für jeden der 21.003 Wipperfürther Einwohner einen Baum pflanzen will. Fleißige Helfer sind jederzeit willkommen!

Climate Club Wipperfürth Whatsapp: 01775 901712
Bianca Nassenstein: 01578 6031027

Etwas für die Umwelt tun kann jeder, ob Bäume pflanzen im Garten oder Geld in Vereine investieren, die zum Umweltschutz beitragen. Mit zahlreichen Helfern und Sponsoren kann Wipperfürth zu einer umweltfreundlicheren Stadt werden.

EvB-Team gewinnt Vorrunde bei den Kreismeisterschaften

Geschrieben von M. Mombauer.

Mit gleich zwei Teams nahm das EvB dieses Jahr an den Kreismeisterschaften der Jungen der Jahrgänge 2006-08 im Fussball teil. Am 1. Oktober wurde diese Vorrunde als "Heimspiel" an den Ohler Wiesen ausgetragen. Als Gegner liefen die Montanusschule Hückeswagen und die Gesamtschule Marienheide auf.

Bei diesem 4er-Turnier wurde sehr schnell klar, dass es auf einen Zweikampf zwischen EvB I und Marienheide herauslief. Beide Teams gewannen ihre ersten beiden Spiele sehr deutlch und im letzten Turnierspiel wurde somit der Sieger ermittelt. Marienheide hätte ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht, doch bei strömendem Regen konnte sich das EvB mit 2:0 durchsetzen und feierte so den Erfolg, der sie nun zur Teilnahme an der Endrunde im November berechtigt. Auch diese wird wieder an den Ohler Wiesen stattfinden. Auch das EvB II-Team zeigte sich zufrieden und wurde Dritter nachdem die Hückeswagener deutlich besiegt wurden.

Wichtige Termine der nächsten Wochen und Monate (2019/2020)

Geschrieben von der EvB-Schulleitung.

Info-Abend für Eltern der Viertklässler*innen

13. Nov. 2019 um 19.30 Uhr

Tag der offenen Tür

16. Nov. 2019 von 9.00–13.00 Uhr 

Info-Abend für alle Schüler*innen und Eltern der zukünftigen EF/Kl. 10

04. Dez. 2019 um 19.30 Uhr

Schnupperwoche für Viertklässler*innen

02.–06. Dez. 2019 von 11.30–14.00 Uhr

Beratungstage zu den Anmeldungen
(Informationen dazu am Info-Abend 13. Nov. 2019)

03.-05. Feb. 2020 von 08:00-18:00 Uhr

Anmeldung für die Klassen 5 und EF/Kl. 10

17.-19. Feb. 2020 von 8.00–18.00 Uhr

Laufbahnberatung für künftige EF/Kl.10

04. März 2020 um 19.00 Uhr

EvBewegt - Stadtlauf Wipperfürth 2019 war ein voller Erfolg!

Geschrieben von T. Schmidt.

Strahlende Sonne, strahlende Teilnehmer*innen - der Wipperfürther Stadtlauf war auch 2019 - also in seinem mittlerweile 15. Jahr -  wieder eine tolle Veranstaltung! Am Freitag den 20.09. nahmen ca. 1.500 Läufer*innen teil, um zum Klang von Konfetti-Knallern und Starterpistolen ihre Runden durch die neu gestaltete Wipperfürther Innenstadt anzutreten. Von den Allerkleinsten (und ihren Eltern) beim Kindergartenlauf ab 17.30h, an dem die neun Kitas des Wipperfürther Stadtgebiets beteiligt waren, über die Bambini- und Schülerläufe, die Staffelwertungen, bis hin zum 9km langen Hauptlauf um 19.45h für die Leistungssportler*innen war für alle Alters- und Leistungklassen etwas dabei. Hier im Bild ist die sehr erfolgreiche EvB-Lehrer*innenstaffel (Hr. Mombauer, Fr. Auer, Hr. Friesen, Fr. Erlenkötter - v.l.n.r.) zu sehen - obwohl man hört, das es manche Schüler*innen sogar noch schneller ins Ziel geschafft haben sollen... Man muss auch gönnen können!

Entsprechend dem Motto EvBewegt hat sich die Organisation durch das EvB gemeinsam mit unserem starken Kooperationspartner LG Wipperfürth erneut bewährt. Eine besondere Freude war auch in diesem Jahr das Wiedersehen mit unserer nimmermüden ehemaligen Kollegin Eva Schneider, deren ganze Familie beim Stadtlauf entscheidend mitwirkt und gestaltet. Aber natürlich war der engagierte Einsatz der Fachschaft Sport und vieler freiwilliger EvB-Lehrer*innen und EvB-Schüler*innen für die Durchführung der Läufe maßgeblich - vielen Dank an alle Beteiligten. Ein schönes Bild, wenn an allen Ecken und auf der Laufstrecke immer wieder unser Engelbert-von-Berg-Gymnasium vertreten ist. Zudem konnten wir auch in diesem Jahr erneut die Auszeichnung als "teilnehmerstärkste weiterführende Schule" für uns gewinnen. EvBewegt!

Viele weitere Informationen sowie zum Beispiel alle Ergebnisse des Stadtlaufs gibt es unter www.stadtlauf-wipperfuerth.de. (externer Link)

Unter DIESEM LINK sind dann auch noch einige Fotos vom Stadtlauf zu finden. Viel Spaß beim Durchklicken!

Lehrerkonferenz am 01. Oktober 2019 ab 14 Uhr

Geschrieben von E. Seifert.

Sehr geehrte Eltern,

am 01.10.2019 findet bereits um 14 Uhr eine Lehrerkonferenz statt. Aus diesem Grund endet der Unterricht für alle Jahrgangsstufen bereits um 13.20 Uhr.

An diesem Tag hätten die Jahrgangsstufen 5 und 6 einen Langtag. Bitte melden Sie sich im Sekretariat, falls Sie darauf angewiesen sein sollten, dass Ihr Kind in der Zeit von 13.20 Uhr bis 15.55 Uhr betreut werden muss. Wir stellen dann eine Betreuung in der Schule sicher.

Sollten Sie bereits das Mittagessen für diesen Tag bestellt haben, können Sie dies jetzt noch ohne Probleme stornieren oder Ihrem Kind sagen, dass er/sie erst nach Einnahme des Mittagessens nach Hause kommen soll.

Erinnerung: Wie bereits angekündigt findet am kommenden Freitag, den 27.09.2019 eine kollegiumsinterne Fortbildung mit Exkursion statt. Aus diesem Grund findet an die-sem Tag kein regulärer Unterricht statt. Für alle SchülerInnen ist Freitag ein Studientag, sie erhalten also Aufgaben, die zu Hause zu bearbeiten sind.

Mit freundlichen Grüßen
Erhard Seifert

Studientag am Freitag, 27.09.19

Geschrieben von Tobias Schmidt.

Erinnerung: Wie bereits angekündigt findet am kommenden Freitag, den 27.09.2019 findet eine kollegiumsinterne Fortbildung mit Exkursion statt. Aus diesem Grund findet an diesem Tag kein regulärer Unterricht statt. Für alle Schüler*innen ist Freitag ein Studientag, sie erhalten also Aufgaben, die zuhause zu bearbeiten sind.

EvB-Podium am 18.9.19 / Buchvorstellung und Lesung von Werner Kronenberg

Geschrieben von W. Kronenberg.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Eltern und Freunde des EvB-Gymnasiums,

was machen pensionierte Schulleiter mit ihrer neuen Freiheit? Lesen, reisen, gärtnern, radfahren und schwimmen… Sicher, und sie setzen sich auf die Bank vor ihrem Haus und warten, bis die Seele hinterher kommt.

Aber das kann ja nicht alles sein. Ich habe die Wintermonate genutzt, um mein Verhältnis zu meinem Vater und wesentliche Elemente meiner eigenen (v.a. sozialen) Identität zu klären. Und dabei auch ein Stück meiner Seele gefunden.

Das vorliegende Buch ist (k)ein typisches Vaterbuch. Allerdings nähert es sich nicht einem berühmten „Übervater“ wie in den Büchern von Lars und Matthias Brandt, Walter Kohl oder Tilman Jens.

Der Klappentext weist die Richtung:

Noch ein Vaterbuch?
35 Jahre nach dem Tod des Vaters rekonstruiert der Autor dessen Lebenslauf (1921 – 1984) und erinnert an zentrale Momente zwischen Vater und Sohn, in denen sich die Gestalt eines der namenlosen Schmiede des Wirtschaftswunders verdichtete und in denen sich auch 30 Jahre Zeitgeschichte (1953 – 1984) spiegeln.
Dabei vergewissert sich der Verfasser nach dem Ende seines Berufslebens seiner eigenen Herkunft, seiner sozialen Traditionen, wesentlicher Charakterzüge, letztlich seiner Identität im Spagat zwischen Arbeiterklasse und Bildungsbürgertum.
Und löst damit ein Versprechen ein, das er dem Vater am letzten Tag seines Lebens gegeben hat: „Haalt mer en jood Aandenken“.

Ausgehend von dem Wortfeld VATER (Vorwort) und einem vorangestellten Literaturbericht zum Thema (Einleitung), liefert der Text Einblicke in ein proletarisch-kleinbürgerliches Familienleben der Nachkriegszeit auf dem Lande (im Rheinland) anhand von 12 ausgewählten Momenten, die die Individualgeschichte verdichten und gleichzeitig Zeitgeschichte spiegeln (siehe Inhaltsangabe).

Es wäre wunderbar, wenn dieses Büchlein Ihr Interesse fände und Ihnen einen Abend mit Buchvorstellung und Lesung wert wäre: am Mittwoch, dem 18.09.2019, 19h00 im EvB-Lehrerzimmer. (Einladung siehe anbei)

Das Buch ist bei Books on demand in Norderstedt erschienen (ISBN 978-3-7494-7288-8) und in allen Buchhandlungen sowie bei den gängigen online-Buchhändlern bestellbar und beim Autor (z.B. bei den Lesungen) zum Vorzugspreis von 10 € erhältlich.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Kronenberg, Lindlar

SLZ und Mensa offiziell eröffnet

Geschrieben von Sven Saeger.

"Hell, offen, schön, sauber, freundlich, gut besucht - und sehr, sehr rot...!" Das waren wohl die häufigsten Reaktionen am 6.9.2019 bei der offiziellen Einweihungsfeier für das neue Schulgebäude des Städt. Engelbert-von-Berg-Gymnasiums. Zu diesem Anlass hatte die Hansestadt Wipperfürth Vertreter*innen aus Bildung, Politik und Stadt in das "rote Gebäude" geladen, um parallel zum laufenden Schulbetrieb die Eröffnung gebührend zu feiern.

Alle an der Planung sowie der Fertigstellung des Baus beteiligten, angefangen beim vorherigen Schulleitungsgespann Werner Kronenberg und Jürgen Thiel, über die Vertreter des Gebäudemanagements, die Architekten und Ingenieure, die Bezirksregierung Köln und natürlich bis zu unserem aktuellen Schulleiter Erhard Seifert und seinem Stellvertreter Peter Oberberg, waren geladen und folgten dem Ruf in das "neue Aushängeschild der Stadt", wie Bürgermeister Michael von Rekowski den Neubau in seiner Rede nannte.

Musikalisch mit beeindruckener Leichtigkeit aufgelockert durch unsere Big Band unter der Leitung von Frau Riemer und durch die Orchestergruppe unseres Musikprofils, dirigiert von Herrn Peuler, begann der erste Teil der Veranstaltung zunächst mit der Rede des Bürgermeisters, der die Bedeutung der Schule als attraktiven Lebensraum und die zukunftsweisende Bauentscheidung und die Zuversicht der Stadt in die pädagogische Arbeit am EvB in den Mittelpunkt stellte. Im Anschluss schlug unser Schulleiter Herr Seifert einen weiten Bogen von der Mondlandung 1969 und den damaligen Möglichkeiten der Informationsbeschaffung über weite Wege in die Bibliothek bis hin zu den hochmodern ausgestatteten Arbeitsräumen im neuen Selbstlernzentrum mit Flatscreens und Internetanbindung.

Tim Schneider, der Geschäftsführer des ausführenden Bauunternehmens Fechtelkord & Eggersmann lobte ausdrücklich die vielen Details in Konzept und Umsetzung und informierte mit sichtlicher Begeisterung über viele architektonische Besonderheiten und Eckdaten des Gebäudes. Abschließend überbrachte Frau Mertens-Billman von der Bezirksregierung Köln ein Grußwort der Bildungsministerin von Nordrhein-Westfalen Yvonne Gebauer, und schloss sich selbst mit den besten Wünschen für eine gelungene pädagogische Arbeit an.

Im Anschluss führten Herr Seifert und Herr Oberberg durch das neue Gebäude, erläuterten die Aufteilung und Nutzung im Obergeschoss und beantworteten viele Fragen. Dieser Teil der Eröffnung erhielt seinen besonderen Reiz dadurch, dass der SLZ-Bereich parallel bereits ganz selbstverständlich von den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe genutzt wurde, die sich auch von den interessierten Gästen nicht aus der Ruhe bringen ließen.

Zum Abschluss traf man sich wieder zum gemeinsamen Mittagessen im großzügigen Hauptraum der neuen Mensa, so dass sich alle von der Qualität des Angebots unseres Caterers Uwe Nickut überzeugen konnten. Das Wetter spielte während der gesamten Veranstaltung ebenfalls gut mit, so dass der ohnehin helle, offene und freundliche Charakter des Neubaus in seiner oberbergischen Umgebung besonders gut zum Tragen kam.

Nach 13.00 Uhr schloss sich dann noch das "offene" Besuchsangebot an, bei dem alle Interessierten die Gelegenheit hatten sich im neuen Gebäude umzuschauen und Führungen zu erhalten. Dieser Teil des Ablaufs stand allen Besuchern unserer Schule offen und wurde ebenfalls gut angenommen. Wir freuen uns über eine gelungene Eröffnungsfeier und sind gespannt auf das, was die Zukunft noch alles für unserer Schule und besonders unser neues Gebäude bringen wird.

Einen fotografischen Eindruck der Eröffnung erhält man über unsere Bildergalerie HIER.

(Das Foto des Gebäudes von außen veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Alexia Lüers, die Fotos der Eröffnungfeier stammen von Jona Grewe und Amelie Nordheim-Perera - beide Q1/Foto-AG)