1. Wupper-Entenrennen

Bald ist es endlich soweit!! Das erste Wupper-Entenrennen der WippKids-Gewaltprävention für Kinder & Jugendliche rückt immer näher! Am 8.Juli 2017 findet das Hauptrennen um 16 Uhr an den Ohler Wiesen in Wipperfürth statt. Schon jetzt freuen sich viele Kinder und Jugendliche - unter anderem die Klassen 5a und 5b des EvB - auf die Veranstaltung, da es viele attraktive Preise zu gewinnen gibt. Informationen dazu, wie Sie im Vorfeld noch weiteren Gruppen die Teilnahme ermöglichen können finden sich am Ende dieses Artikels

Das EvB wird in jedem Fall durch die beiden Klassen der Stufe 5 vertreten sein, deren Enten an diesem Tage im Hauptrennen dabei sind. Durch die großzügigen Spenden durch die Kreissparkasse Wipperfürth sowie Herrn Josef-Klaus Blumberg hat unsere Schule zwei „Mutterenten“ und 60 „Küken“ für die fünften Klassen erhalten können. Hierdurch haben beide Klassen die Chance, auch am Spenden-Rennen des Wupper-Entenrennens teilzunehmen und den Hauptpreis, einen Tag mit Aktivitäten und Unterhaltung, für ihre Klasse zu gewinnen.

Das Starterfeld ist allerdings noch nicht komplett! Auch Sie können, alleine oder als Gruppe durch eine Spende in Höhe von 200 Euro einer weiteren Schulklasse des EvB oder einer Kindergartengruppe die Teilnahme am Hauptrennen ermöglichen. Hierzu erhält „Ihre“ Klasse dann eine große „Mutterente“ und  ein „Küken“ mit Gewinnlos für jedes Kind. Neben der doppelten Gewinnchance für "unsere" Kinder unterstützen Sie auch die Arbeit der WippKids, die sich für die Finanzierung der Gewaltpräventionstraininngs seit nunmehr 7 Jahren einsetzt. Nähere Informationen finden sich unter DIESEM LINK.

Verleihung der Cambridge Zertifikate 2017

Auch in diesem Schuljahr fand wieder jede Woche montags die Cambridge AG statt, für die sich Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 interessierten.

So kam man regelmäßig zusammen, um sich von Herrn Mombauer mit Englischaufgaben zum „Writing“, „Reading“, „Listening“, „Speaking“ und dem von allen Kandidaten gefürchteten „Use of English“ versorgen zu lassen..

Im März legten dann 7 Schüler die FCE-Prüfung, das First Certificate of English, ab und weitere 6 versuchten sich am CAE (Certificate of Advanced English).

Nachdem die Schüler bereits vor einigen Wochen über ihr Abschneiden informiert worden waren, war jetzt der Tag gekommen, an dem die Schüler ihre Zertifikate aus Cambridge ausgehändigt bekamen. Cambridge-Zertifikate verlieren nie ihre Gültigkeit und sind eine durchaus nützliche Zusatzqualifikation, die man für Praktika, Uni-Bewerbungen oder Auslandsaufenthalte gut nutzen kann.

Herr Kronenberg lobte die SchülerInnen für ihren Einsatz und die Bereitschaft diese Zusatzbelastung in Zeiten der vielen Langtage auf sich zu nehmen.

"Leben ohne Qualm"-Parcour am EvB

"6 interaktive Stationen - auf 80 qm Fläche - kompetent begleitet durch Fachleute der Suchtprävention - Erleben und Durchlaufen des Parcours, Reflexion, Auswertung, Preisverleihung in den Klassen."

Das ist der "Leben - ohne - Qualm" (LOQ) - Parcour, der am 30. Mai 2017 zwischen 9.00Uhr und 14.30 Uhr am Engelbert-vom-Berg-Gymnasium Station macht.

Vom alternden "Smokerface" am Tablet über ein "Raucherquiz", von Ausdauer-Übungen über Entspannungstechniken bei Stress bis zur Schadstoffzigarette am Computer (welche Gifte sind da drin?) können die Schülerinnen und Schüler der 7a, 7b & 7c Suchtprävention handlungsorientiert und live erfahren und erleben. Jede Klasse geht 90 Minuten durch den Parcour. Anschließend folgen die Auswertung und eine Preisverleihung.

Der Parcour ist u.a. unterstützt vom Bundesgesundheitsministerium, von der Caritas und der Diakonie.

Das EvB beim RoboCup 2017 in Magdeburg

Vom 05.05. bis 07.05. fand das diesjährige Finale der Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft in Magdeburg statt. Das EvB-Gymnasium war dieses Jahr sogar mit drei Teams vertreten. Insgesamt traten 166 Teams aus 64 Standorten in den Junior Kategorien Soccer, Rescue und OnStage an.
http://robocupgermanopen.de/

Um an der Deutschen RoboCup Meisterschaft teilnehmen zu können, müssen die Teams sich in einem der sechs regionalen Qualifikationsturniere beweisen. In der Kategorie Rescue Primary war dafür in Sankt Augustin (18.02. und 19.02.) mindestens ein vierter Platz nötig. Diese Hürde schafften zwei von den fünf Teams des EvB-Gymnasiums. Im Rescue Secondary war für die Qualifikation eine Platzierung unter den drei besten Teams nötig. Hier hat sich das Team suigeneris mit einem ersten Platz die Teilnahme an der Meisterschaft in Magdeburg gesichert.

Während der Turniere können die Teams die Roboter fortlaufend weiter entwickeln und diese an die neuen Anforderungen des Parcours bzw. des Rescue-Bereiches anpassen. Somit stellte die Meisterschaft eine aufregende und anstrengende Zeit für die Teams und ihre Coachs dar. Rund um die Uhr wurde gebaut, getüftelt, programmiert und ohne Ende getestet. Besonders der erste Tag war für die doch sehr jungen Teams (Klasse 5-7) Real.exe und Sparky sehr strapaziös, da sogar drei Läufe vorzubereiten waren. Am zweiten Tag (Samstag) hatte das Team Sparky bei beiden Läufen Pech. In einem sprang sogar direkt zu Beginn die Kette von den Rädern, so dass der Roboter nicht mehr richtig navigieren konnte und das Team nur sehr wenige Punkte erreichte. Die Pechsträhne war am Sonntag zum Glück vorbei. Durch einen gelungenen letzten Lauf erreichte das Team nach intensiven Vorbereitungen noch einen guten 5. Platz (von 47).
https://robocupgermanopen.de/de/results/junior/rescue/aprim_6lauf

Das Team Real.exe kämpfte mit technischen Problemen. Der Roboter hielt teilweise beim Herunterfahren der Rampe die weiße Platte für silbern. Somit nahm der Roboter an, dass er den silbernen Streifen zu Beginn des sogenannten Rescue-Bereiches überfahren hätte. Infolgedessen folgte er nicht mehr der schwarzen Linie, sondern versuchte stattdessen Kugeln einzusammeln. Beim Lösen der Probleme unterliegen die Teams nicht nur den Einschränkungen der Programmierumgebung sondern auch denen der Hardware. So können zum Beispiel nur vier Sensoren und vier Motoren an die Lego-Mindstorm-Roboter angeschlossen werden. Mit mehr Sensoren, vergleichbar mit unseren Sinnesorganen, könnte der Roboter mehr Probleme erkennen und entsprechend besser reagieren. Trotzdem konnte sich das Team mit einem 18. Platz sicher in der oberen Hälfte platzieren.
Überraschend für uns alle war die Platzierung des Teams suigeneris. Das erfahrene Team erreichte trotz eines sehr holprigen Starts den 3. Platz von 39 teilnehmenden Teams in der Kategorie Rescue Secondary.
https://robocupgermanopen.de/de/results/junior/rescue/asec_6lauf

Im Vergleich zum letzten Jahr, als das EvB mit zwei Teams vertreten war, fand die Deutsche RoboCup Meisterschaft dieses Jahr in der Kategorie Rescue auf einem höheren Niveau und mit mehr Teams statt.
Wir gratulieren allen Teams zu ihrem Erfolg und bedanken uns bei dem Förderverein und seinen Mitgliedern für die finanzielle Unterstützung.
Nach der deutschen Meisterschaft ist vor der Meisterschaft und so sind wir schon dabei uns auf den kommenden Wettbewerb vorzubereiten.

Die Informatik AGs finden immer dienstags statt: In der 7. Stunde werden Android Apps programmiert und in der 8. und 9. Stunde bringen wir den Robotern das Interagieren mit der Umwelt bei.

Die Informatik AGs sind für alle Stufen geöffnet. Sprecht bitte einfach Herrn Töpfer an.

Politik hautnah – Podiumsdiskussion am EvB

Wofür stehen und welche Ziele vertreten die Parteien, die bei der kommenden Landtagswahl große Chancen haben, den Einzug in den Landtag zu schaffen? Was kann wie, wann und wo im Oberbergischen Kreis, vor allem in Wipperfürth verbessert werden?

All diese Fragen spielten am Donnerstag, den 04. Mai in der Aula eine Rolle. Die Kandidaten von SPD (Regina Billstein), CDU (Peter Biesenbach), Die Grünen (Uwe Söhnchen), Die Linke (Georg Hewald) und FDP (Annette Pizzato) stellten sich den kritischen Fragen der souveränen Moderatoren Emma Tasic und Cedric Rode des Leistungskurses Sozialwissenschaften der Q1 von Herrn Kohlhaas. Die Stufen EF und Q1 erwiesen sich als die gesamte Zeit über als faires und interessiertes Publikum.

Leider konnte nur ein Bruchteil der im Unterricht erarbeiteten Fragen letztendlich debattiert werden, da vor allem die Verkehrssituation und Infrastruktur der Stadt Wipperfürth und die Bildungspolitik, insbesondere die Frage nach G8 oder G9, ausführlich diskutiert wurden. Immer wieder griffen sich die Kandidaten von CDU und SPD an, während die gewünschten Koalitionspartner FDP und Die Grünen Unterstützung leisteten und Die Linke recht isoliert verblieb.

In der hitzigen und auch spannenden Diskussion sorgten einzelne Schüler_innenfragen aus dem Publikum sowie eine Demonstration der Moderatoren für zusätzlichen Gesprächsstoff. Am Ende konnte sich jeder ein persönliches Bild der Kandidaten machen und man darf gespannt sein, wer am 14. Mai die Wahl gewinnt.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Veranstaltung im Herbst zur Bundestagswahl.

2. Elternsprechtag am Freitag, dem 19.05.2017 (15-19h)

Liebe Eltern!

Am Freitag, den 19. Mai 2017, findet in der Zeit von 15-19 Uhr (Ausnahmen entnehmen Sie bitte der Liste) der nächste Elternsprechtag am EvB statt. Durch den untenstehenden Link werden Sie in unseren Downloadbereich weitergeleitet. Von dort können Sie sich die Kollegiumsliste herunterladen, in der die Anwesenheitszeiten der einzelnen Kolleginnen und Kollegen eingetragen sind. Nehmen Sie diese bitte zur Kenntnis, so dass Sie oder Ihr Kind einen für alle Beteiligten passenden Termin absprechen können.

Geben Sie Ihre Terminwünsche bitte Ihrem Kind mit in die Schule. Die endgültigen Zeitfenster (jeweils etwa 10 Minuten) werden wir Ihnen dann rechtzeitig vorher über Ihr Kind mitteilen.

WICHTIG!!!

Nur die Schülerinnen und Schüler der Stufe 5 erhalten diese Liste in Papierform. Machen Sie daher bitte Gebrauch von dem folgenden Link: Übersicht 2. Elternsprechtag 2017.

Du hast die Wahl! – Podiumsdiskussion mit den Kandidaten der NRW Landtagswahl

Am Donnerstag, den 04. Mai findet in der 3. und 4. Stunde in der Aula eine Podiumsdiskussion mit den NRW Landtagswahlkandidaten der Parteien CDU, SPD, FDP, DIE GRÜNEN und DIE LINKE statt. Die Kandidaten, die euch von den zahlreichen Plakaten im Kreis bekannt sein dürften, stellen sich den kritischen Fragen der Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des EvB. Alle Schülerinnen und Schüler der Stufen EF und Q1 nehmen an der Veranstaltung teil. Organisiert wird die Diskussion durch den Leistungskurs Q1 von Herrn Kohlhaas. Die Schüler Emma Tasic und Cedric Rode moderieren die Veranstaltung und stellen zu vorbereiteten Themen erarbeitete Fragen, aber auch die Zuhörerinnen und Zuhörer haben Gelegenheit zu den Sachgebieten Regionales/Wipperfürth, Schule/Bildung, Umwelt und Soziales ihre Fragen zu stellen.

Wir freuen uns auf eine diskussionsfreudige Veranstaltung.

Abiturprüfungen des Jahrgangs 2017

Der Startschuss für die Abiturklausuren des Jahrgangs 2017 ist gefallen. Die Schülerinnen und Schüler unserer Q2 fangen nun an, ihre Klausuren in den ersten drei Abiturfächern zu schreiben.

Wir wünschen ihnen dabei sowie bei den darauf folgenden mündlichen Prüfungen schon jetzt viel Erfolg! Die aktuellen Termine und die Prüfungsräume können jeweils zeitnah dem Vertretungsplan entnommen werden.

Gleichzeitig bitten wir alle anderen Schülerinnen und Schüler unserer Schule darum, im Bereich der Prüfungsräume besonders leise und rücksichtsvoll zu sein! Eines Tages sitzt man ja schließlich selbst in der Abiturklausur...

Alice in Alice - Wir sagen Danke!

Die Theater-AG des Engelbert-von-Berg-Gymnasiums bedankt sich bei allen Zuschauern, die am vergangenen Wochenende zu den drei Aufführungen unseres Stücks „ALICE IN ALICE“ von Samuel Horn gekommen sind!

Für das tolle Foto zur Dernière danken wir Ahjosh Elavumkal von CAMEO-Medienproduktion


Zur Auffrischung der Erinnerung bei unserem Publikum und als Anregung für alle Anderen, vielleicht beim nächsten Theaterstück auch in die Aula des EvB zu kommen haben wir AB SOFORT eine Bildergalerie mit vielen Eindrücken von den drei Abenden hochgeladen, die Lukas Künz für uns festgehalten hat.

Viel Vergnügen und weiterhin schöne Ferien wünschen:

ALICE (Annika Loh), ALICE* & DIE HONIGKUCHENKATZE (Kaja Grewe), K. NICKEL (Constanze Röger), MAUS (Tamina Sippach), EINHORN (Jordyn Schulz-Andres), HOPPE HOPPE (Humma Ahmadzai), HERR HUT (Cherilyn Kremann), HERR HASE (Cyrina Manet), RAUPE (Judith Tymosiuk), FRAU HERZOG (Yasmin Alester), GLUPSCHIE (Philipp Bêché), TOCHTER (Marica Heits), REX CORDALIS (Raphael Kemna), REGINA CORDALIS (Amélie Weiß), ZWIEBELDIE (Selin Kahl), ZWIEBELDUM (Samuel Richter), DER BUNDESADLER (Samuel Horn), GRÜNKERN (Thomas Eßer), GERICHTSDIENER (Linda Dorfmüller), REINEKE FUCHS (Marie Sophie Kurth), SCHMIDT (Tobias Schmidt), BALL (Nicolo Brüsewitz), PFOSTEN 1 (Merlin Schwethelm), PFOSTEN 2 (Jona Grewe), SPIELER 1 (Niels Gladbach), SPIELER 2 (Noah Gladbach); BÜHNENTECHNIK (Emma Tasic & Sabine Jadasz), MASKE (Sophie Weiß, Michelle Gille, Emily Löbe), SPIELLEITUNG/REGIE (Tobias Schmidt & Daniel Kohlhaas)

Unterrichtsprojekt Snag-Golf in der 5a

Als wir den Golftrainer Andreas kennen lernten, waren alle aufgeregt. Zuerst zeigte uns Andreas die Golfschläger und einen Golfball. Der Ball war so groß wie ein Tischtennisball, allerdings wesentlich schwerer. Dann führte er uns vor, wie man richtig mit dem Golfschläger schlägt.

Nachdem wir uns in Gruppen aufgeteilt hatten‚ durften wir mit dem Schlagtraining beginnen. Jede Gruppe bekam einen Schläger und musste versuchen, eine Zielscheibe zu treffen‚ an der der Ball haften blieb. Nachdem wir dies geübt hatten‚ mussten wir eine Zielscheibe am Boden mit einem Minigolfschläger treffen und eine Scheibe an der Wand mit einem Golfschläger. Nach diesem Anfangstraining mussten wir unsere Techniken mit Hilfswerkzeug verbessern Nach all diesen Trainingseinheiten wurde ein Abschlussturnier veranstaltet. Wir waren alle sehr aufgeregt. Wer würde wohl dabei gewinnen? - Das bleibt bis heute wohl ein Geheimnis. Denn während des Turniers kam es leider zu einer Verletzung, woraufhin das Turnier abgebrochen werden musste.

Als Trost lud uns Andreas aber zu einem Besuch des Golfplatzes ein. Dort mussten wir u.a. mit einem Golfschläger Bälle in zwei große Netze schlagen. Danach zeigte uns Andreas den Golfplatz, der riesig war. Nachdem wir die Besichtigung geschafft hatten, gingen wir ins Restaurant und aßen dort etwas. Das war ein tolles Erlebnis, was man noch sicherlich einmal wiederholen könnte.