Schulleben

Klimaschutzbeauftragte besucht EvB-Umwelt-AG

Geschrieben von Frau Nassenstein.

Auf Einladung der Umwelt-AG besuchte Jennifer Schnepper, die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Wipperfürth, unsere Schule. Gemeinsam mit der Klasse 6b hatten die Schülerinnen und Schüler der AG die Gelegenheit Fragen rund um Umwelt- und Klimaschutz zu stellen. Zuerst schilderte Frau Schnepper ihren beruflichen Werdegang und sprach danach über das Klimaschutzkonzept der Stadt, das es umzusetzen gilt.

Über diesen Plan sollen Klimaschutzziele erreicht werden in den Bereichen:

- Mobilität (Bus, Radwege etc.)
- Energieeffizienz (Gebäude Heizungen)
- Regenerative Energien
- Öffentlichkeitsarbeit, Beratung und Bildung

Zum letzten Punkt gehört auch der Besuch im EvB und Frau Schnepper lobte ausdrücklich das Engagement der Schülerinnen und Schüler. Es wurde angeregt darüber diskutiert, was jeder selbst für die Umwelt tun kann. Von CO2-freundlicheren Ernährung über Rad fahren bis hin zu Whiteboards, Licht und Heizungen, die in Abwesenheit abgeschaltet werden können, war alles dabei.

Die Gruppe sprach sich für einen Veggitag im Schulcafé und wenn möglich auch in der Mensa aus. Zum Abschluss bekam Frau Schnepper von Mitgliedern des Vereins „Plant for the Planet Wipperfürth e.V.“ eine junge Eiche geschenkt mit der Bitte, diesen Baum fürs Klima zu pflanzen. Wie man einen Baum richtig pflanzt wird in einem selbst erstellten Video erklärt, das  man sich unter https://www.wipp-buddelt.de/baum-pflanzen (externer Link) anschauen kann.

In nicht zu weiter Ferne wollen sich alle wieder sehen, besprechen was umgesetzt wurde und neue Ideen im Rahmen des Umweltschutzes entwerfen und weiterentwickeln.

Infoabend am Mi (4.12.19) für Eltern und Schüler*innen anderer Schulformen

Geschrieben von Tobias Schmidt.

Der heutige Informationsabend (19.30h, Neubau) richtet sich an Eltern sowie Schülerinnen und Schüler "anderer" Schulformen. Die Veranstaltung betrifft somit beispielsweise Realschülerinnen und Realschüler, die sich nach erfolgreichem Abschluss der Stufe 10 über einen Wechsel an das Engelbert-von-Berg-Gymnasium informieren möchten.

Die Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der aktuellen Stufe 9 unserer Schule werden zu einem späteren Zeitpunkt über die Oberstufenlaufbahn informiert, zu dem wir dann gesondert einladen werden.

Eventuell entstandene Unklarheiten bitten wir zu entschuldigen!

Bericht zur Klassenfahrt der 6 a/b/c

Geschrieben von den EvB-Klassen 6abc.

Klassenfahrt nach Düsseldorf

Vom 6.9. bis 9.9.2019 ging es für die Klassen 6a, b und c auf Klassenfahrt nach Düsseldorf mit vielen tollen Programmpunkten: Neanderthalmuseum, Besichtigung des Flughafens, Kletterhalle, Stadtrallye. An einem freien Nachmittag gab es sogar Zeit zum Shoppen. Übernachtet haben wir in der Jugendherberge direkt an den Rheinwiesen. So konnten diejenigen, die abends noch fit waren, dort Fußball spielen oder ans Rheinufer gehen.

Wer möchte, kann im Folgenden noch Ausführlicheres zu den einzelnen Programmpunkten lesen oder sich ein paar FOTOS anschauen.

Neanderthal Museum

Am 6.9.19 begann die Klassenfahrt nach Düsseldorf mit einem Ausflug zum Neanderthal Museum. Das Neandertal wurde nach dem Maler des Tals „Neander“ benannt. Als die Klassen 6a, b und c zur Führung kamen, wurden ihnen Kopfhörer ausgeteilt, damit die Führerin nur in ein Mikrofon sprechen musste. Die Führung ging um das Thema Neandertaler und Steinzeitmenschen. Nach der Führung konnten die sechsten Klassen noch einen Workshop besuchen, wo sie Steinzeitschmuck oder Werkzeuge ausarbeiten konnten.
Von Delia und Leonard

Der Flughafen

Auf der Klassenfahrt haben wir einen Flughafen besichtigt. Am Flughafen angekommen, sind wir in einen Bus gestiegen. Dort haben wir einen Ausweis bekommen, damit man weiß, dass wir nicht unerlaubt hier sind. Dann sind wir mit dem Bus zur Sicherheitskontrolle gefahren, wo wir alle Taschen abgeben mussten. Als wir unsere Sachen wiederbekommen haben und alle durch die Sicherheitskontrolle waren, sind wir wieder in den Bus gestiegen. Dann sind wir auf den Flughafen gefahren. Es gab einen Busfahrer und einen Mann, der mit Mikrofon alles erklärt hat. Wir haben den A380 gesehen. Es ist das größte Passagierflugzeug der Welt und war gerade auf dem Weg nach Dubai. Wir haben uns mit dem Bus an einen Landeplatz gestellt und den Flugzeugen gewunken. Ein Flugzeug hatte darauf sogar gehupt. Dann sind wir weitergefahren und haben die Werkstätten der Flugzeuge gesehen, in eine Werkstatt passen drei Flugzeuge, würde man sie auf einander stellen dann gingen da sechs rein. Der Mann am Mikrofon hieß Ralf und er hatte uns manchmal Fragen gestellt. Wenn einer sie richtig beantwortete, bekam er eine Freikarte für die Flughafenterrasse. Am Ende kamen viele schwarze Autos mit Blinklichtern und Ralf hat gesagt, dass sie einen Promi abholen. Dann, als wir aus dem Bus gestiegen sind und unsere Ausweise abgegeben haben, hat uns Ralf noch Freikarten gegeben für die Flughafenterrasse. Dann haben wir noch auf die 6a gewartet und noch etwas gespielt. Es war ein schöner Tag.
Von Finja Löhr und Nia Mariani.

Die Kletterhalle

Am Donnerstag 5.9.19 gingen wir in die Kletterhalle. Nach dem sehr langen Weg kamen wir endlich an.
Zuerst legten wir ein paar Regeln fest. Dann ging es endlich los! Wir durften klettern. Es gab unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.Als Anfänger nutzten viele nur die einfachen Routen. Dann legten viele eine Pause ein, natürlich war für Essen und Trinken gesorgt. Danach konnte es wieder weitergehen. Wir kletterten hoch und gingen wieder runter immer und immer wieder. Zum Ende hin saßen viele nur noch am Rand und redeten. Nach einigen Stunden in der Kletterhalle fuhren wir mit der Straßenbahn wieder zurück. Das war unser Ausflug in die Kletterhalle

Stadtrallye-Düsseldorf

Am 4. September begab sich die Jahrgangsstufe 6 auf ihrer ersten Klassenfahrt zu ihrer Stadtrallye über die Rheinkniebrücke. Alle Läufer und Läuferinnen wurden in drei Bereiche eingeteilt, diese drei Bereiche hießen Karlstadt, Altstadt und Hafen. Die Gruppen bekamen Zettel mit Aufgaben und Fragen zu ihren jeweiligen Stadtteilen. Der Grund für die Rallye war, die Stadt besser kennen zu lernen. Dabei hatten die Kinder ein paar Schwierigkeiten mit dem Fahrradverkehr. Nach Schluss der Stadtrallye trafen sich alle Schüler und Schülerrinnen unter der Rheinkniebrücke, um von dort zur Jugendherberge zurückzukehren.

Weitere Fotos gibt es HIER.

Der EvB-Kunstkalender für 2020 ist da!!!

Geschrieben von A. Erlenkötter.

Auch dieses Jahr gibt es wieder unseren EvB-Kunstkalender mit beeindruckenden Kunstwerken aus verschiedenen Jahrgangsstufen. Mit insgesamt über 50 künstlerischen Arbeiten, die im Laufe des letzten Schuljahres entstanden sind, präsentiert sich hier das EvB von seiner künstlerisch-kreativen Seite – die sich sehen lassen kann.

Also, worauf noch warten?! Der EvB-Kunstkalender ist ein tolles Weihnachtsgeschenk, natürlich ein guter Kalender und kann auch wieder als Familienplaner genutzt werden.

Der EvB-Kunstkalender kann ab sofort dienstags und donnerstags in der zweiten großen Pause in der Pausenhalle für 9,90 Euro erworben werden. Darüber hinaus wird es auch einen Verkaufsstand an den beiden Weihnachtskonzerten (13.12. / 14.12.) geben.

   



 

Einladung zu unseren Weihnachtskonzerten 2019

Geschrieben von Yannick Szlapka.

EngelWeihnachtskonzert 2019

am 13.12.2019 (Jahrgangstufen 5 und 7)

und

am 14.12.2019 (Jahrgangsstufen 6 und 8)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am Freitag, den 13.12.2019 und im Samstag, den 14.12.2019 finden unsere traditionellen Weihnachts konzerte statt. Da aufgrund der stark gestiegenen Besucherzahlen die Sitzplätze unserer Aula nicht mehr ausreichen, haben wir uns dazu entschieden,. auch in diesem Jahr wieder zwei Konzerte durchzuführen.

Wir möchten Sie an dieser Stelle schon einmal recht herzlich dazu einladen!

Glocken

Zu den Mitwirkenden gehören u.a. die EvB - Big Band, die Orchester und Flexigruppen der Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 8, Solisten, die Chor - AG der 9. Klassen sowie der EvB -Chor. Das Konzert am Freitag beginnt um 19.00 Uhr unter Mitwirkung unserer Schülerinnen und Schüler des Musikprofils der Jahrgangsstufen 5 und 7.

Das Konzert am Samstag beginnt um 18.00 Uhr unter Mitwirkung unserer Schülerinnen und Schüler des Musikprofils der Jahrgangsstufen 6 und 8.

Eintrittskarten sind ab Mittwoch, den 04.12.19, zwei Wochen vor den Konzerten im Sekretariat erhältlich.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit musikalischen Grüßen,

P. Peuler / C. Schiffelmann                                  

E. Seifert

    (Schulleitung)