Partner

"I don't know why you say goodbye, we say hello!!" - Abitur und Einschulung 2021 am EvB

Geschrieben von T. Schmidt.

"I don't know why you say goodbye, we say hello!!" - Abitur und Einschulung 2021 am EvB

In den letzten Tagen dieses Schuljahres haben wir unsere Q2 im Rahmen der Zeugnisvergabe in der Aula und beim vorherigen Schulgottesdienst in der Kirche St. Michael in der Neye verabschiedet. Der von Frau Riemer mit einzelnen Schüler:innen der Stufe organisierte Gottesdienst musste in diesem Jahr leider ohne Familienangehörige und mit ungewöhnlich distanzierter Sitzordnung durchgeführt werden, erhielt aber trotzdem - oder gerade deswegen - eine ganz besondere Note, da die teilnehmenden Schüler:innen in Begleitung der anwesenden Lehrkräfte noch einmal "unter sich" waren. Das eigens von Frau Riemer für die Stufe komponierte Abschiedslied war ein stimmungsvoller Höhepunkt der Veranstaltung.

Bei der anschließenden Zeugnisvergabe konnte jede:r Abiturient:in zwei Begleitpersonen mitbringen, die nach dem G-G-G-Nachweis in der Aula mit Maske und Abstand Platz nehmen konnten.Herr Seifert und Herr Schnober hielten im Namen der Schule Ansprachen, in denen viele persönliche Erinnerungen an die Abitur-Stufe eine große Rolle spielten, die Stadt war durch die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Billstein - die selbst im Jahr 1981 am EvB ihr Abitur gemacht hat - vertreten. In allen Reden wurde die besondere Anerkennung für die Disziplin und die Kooperationsbereitschaft der Stufe unter den schwierigen Coronabedingungen hervorgehoben. Ebenfalls ging es um den erfolgreichen Start in eine digitalere Schulbildung, die uns allen am EvB besonders wichtig (geworden) ist. Frau Saeger nahm in ihrer Rede als Vertreterin der Elternschaft das Motto der Stufe "Abiversal" auf und beeindruckte durch vielfältige filmische Verweise und Zusammenhänge. Der musikalische Rahmen wurde durch die Schülerinnen Ronja Auer und Fiona Dräger aus der 8b sowie durch den Abiturienten Jan Saeger geschaffen, die Aula-Technik wurde durch unsere AG und den ehemaligen EvB-Schüler Aljoscha Jakubassa bedient, Fotos wurden von Juana Janowski und Herrn Schmidt gemacht. (Weitere Bilder sind HIER zu finden.)

Nur wenige Tage später fand die nächste - ebenso wichtige - Veranstaltung in unserer Aula statt: die Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler:innen! In drei aufeinanderfolgenden Festakten wurden die Klassen 5a, 5b und 5c am EvB willkommen geheißen. Nach einer Begrüßung mit Schultüte durch unseren Schulleiter Herrn Seifert begrüßte wiederum Frau Saeger als Vorsitzende des Födervereins die neuen EvB-Familien. Herr Peuler stellte das Programm des Musikprofils in der Zusammenarbeit mit der Musikschule vor und unser Ganztagskoordinator Herr Kohhaas erläuterte den Einstieg in das digitale Klassenzimmer am EvB bei Teams. Frau Slach, unsere Unterstufenkoordinatorin, begrüßte die Schüler:innen der neuen Klassen auf der Bühne und stellte ihnen ihre Mentor:innen aus der Stufe 8 (bald 9) sowie die Klassenlehrerinnen vor. Gut ausgestattet mit Klassen(kuschel)tier, Klassenfußball und Sonnenblume ging es für die Kinder in ihre neuen Klassenräume im 2. Stock, während die Eltern in der Pausenhalle und auf dem Schulhof durch Helferinnen des Schulcafés versorgt wurden. Für die Live-Musik waren auch hier Fiona und Ronja. zuständig, ebenso wie die Schüler:innen der Aula-Technik-AG aus der Stufe EF, Fotos von unserer Q2-Abiturientin Celine Ahlgrimm und Herrn Schmidt, die auch die Klassenfotos erstellten. (Weitere Bilder der Veranstaltung sind HIER verlinkt.)

 
 

Wir verabschieden uns von unserer Abiturientia 2021 und freuen uns auf die nächsten 9 Jahre mit den Klassen 5a, 5b und 5c oder - wie Herr Seifert sagte - den Schüler:innen des Abiturjahrgangs 2030!

Schöne Sommerferien wünscht das Webteam des EvB-Gymnasiums, bis zum nächsten Schuljahr!

EvB-Piraten feiern Erfolg bei der Robocup Weltmeisterschaft 2021

Geschrieben von Sven Saeger.

Auch dieses Jahr nahm unsere Schule, trotz Corona, mit einem Team am Robocup Roboterwettbewerb teil. Im letzten Jahr belegte das Team "πthon πraten" (Python Piraten), bestehend aus den EF-Schülern Lukas Krämer und Jan-Niklas Freund, bereits den zweiten Platz in der regionalen Qualifikation für die deutsche Meisterschaft 2020. Der Roboter muss in diesem Wettbewerb einen Parkour, bestehend aus dem Verfolgen einer Linie, dem Ausweichen von Hindernissen, und dem bildlichen Retten von "Opfern", absolvieren. Die Meisterschaft konnte im letzen Jahr leider aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. 

Ohne Vorwarnung erreichte uns aber im Mai 2021 die Nachricht, dass der diesjährige Wettbewerb virtuell stattfinden soll. Dafür mussten die Teams ein Video ihres Roboters einsenden, welches dann von einer Jury bewertet wurde. Die Überraschung war groß, als das Team von Lukas und Jan-Niklas sich nicht, wie zuerst angenommen, für die deutsche Meisterschaft, sondern als eines von nur zwei deutschen Teams direkt für die Weltmeisterschaft qualifiziert hatte.

Die Anforderungen der internationalen Jury waren jedoch sehr hoch: Der Roboter musste drei schwierige Parkours absolvieren. Als Beweis dienten Videos, die in nur wenigen Tagen ohne Schnitt gedreht und abgesendet werden mussten, bevor der zweite Teil des Wettbewerbs beginnen konnte: Eine Live-Präsentation des Roboters vor einem internationalen Bewertungs-Komitee. Nach Änderungen in letzter Minute fand diese Präsentation am Samstagnachmittag statt, und das Team konnte ihren Roboter erfolgreich demonstrieren.

Eine weitere Disziplin des Wettbewerbs ist das "Superteam": Unser Team schloss sich mit einem Team aus Japan zusammen, um gemeinsam eine Aufgabe zu lösen. Die beiden Roboter mussten dabei über das Internet miteinander kommunizieren. Während der Arbeit an dieser gemeinsamen Aufgabe wurden sechs Teams als Finalisten ausgerufen, darunter unser Team. Diese sechs Teams demonstrierten am Sonntag erneut ihre Roboter, um sich den bestmöglichen Platz auf dem Treppchen zu sichern.

Die Roboter-AG, geleitet von Herrn Töpfer, wartet nun gespannt auf die Ergebnisse der Robocup Weltmeisterschaft. Wir wünschen dem Team noch viel weiteren Erfolg & werden hier über die weiteren Ergebnisse berichten!

Hier eines der Videos, das im Wettbewerb eingereicht wurde: https://www.youtube.com/watch?v=QtF2kgT7mVY (Externer Link)

Informationen - Hitzefrei

Geschrieben von Tobias Schmidt.

Aktuelles: Unterrichtsschluss nach der 5. Stunde am 18.6.2021 (Hitzefrei)

Aufgrund der hohen Temperaturen fällt die 6. Stunde und der Langtag für die Sekundarstufen I und II (also für alle SchülerInnen) am heutigen Donnerstag aus.

Aktuelles: Kein Langtag am Donnertag, 17.6.2021 (Hitzefrei)

 

Aufgrund der hohen Temperaturen fällt der Langtag für die Sekundarstufen I und II (also für alle SchülerInnen) am heutigen Donnerstag aus.

Frau Dahm ab sofort in Raum 116 - Neuer Sprechstundenraum

Geschrieben von Tobias Schmidt.

Die Sprechstunde unserer Schulsozialarbeiterin von der "Psychologischen Beratungsstelle Herbstmühle für Eltern, Jugendliche und Kinder", Frau Dahm, findet ab sofort 

Mittwochs
ab 11:15 Uhr 
in Raum 116 statt. 

Bitte beachtet bei euren Besuchen den Raumwechsel!

Elternbrief vom 28. Mai 2021

Geschrieben von Tobias Schmidt.

Elternbrief vom 28. Mai 2021

Liebe Eltern,

nach den verregneten Pfingsttagen freue ich mich, dass ich Ihnen jetzt endlich einmal gute Nachrichten überbringen kann. Die Inzidenzrate ist nun auch im Oberbergischen Kreis über einen längeren Zeitraum stabil unter 100 geblieben, so dass bei uns der durchgängige Präsenzunterricht in voller Kurs- und Klassenstärke ab dem 31.05.2021 beginnen kann. Die entsprechende offizielle Bestätigung auf der Homepage des OBK liegt seit heute vor.

Die bestehenden strikten Hygienevorgaben (insbesondere Masken- und Testpflicht) gelten weiterhin. Die Notbetreuung und die pädagogische Betreuung entfallen.

Das Ministerium ist voller Zuversicht, dass die deutlich gesunkenen Infektionszahlen, der erhebliche Impffortschritt, die Beibehaltung der zweimal pro Woche stattfindenden verpflichtenden Tests in den Schulen sowie die Beachtung der Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen für fünf Wochen Präsenzunterricht bis zum Beginn der Schulferien Anfang Juli ermöglichen werden.

Präsenzunterricht in Klassen- und Kursstärke

Im Präsenzunterricht in Klassen- oder Kursstärke ist das Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz im Unterricht weiterhin verpflichtend. Zudem müssen sich Schülerinnen und Schüler sowie alle an der Schule Beschäftigten zwei Mal pro Woche einem Antigen-Schnelltest unterziehen. Wir werden die Tests jeweils am Dienstag und Donnerstag in der ersten Stunde durchführen.

Diese Testung ist verpflichtend und kann nur durch die Vorlage eines gültigen Bürgertests oder einer Bescheinigung, die eine Corona-Erkrankung (nicht länger als 6 Monate zurückliegend), attestiert, ersetzt werden. Sollten Sie die Möglichkeit des Bürgertests für Ihr Kind nutzen wollen, bitten wir Sie, dies möglichst am Vortag (Montag bzw. Mittwoch) durchführen zu lassen, damit dies mit unserem Testzyklus übereinstimmt.

Das Schulministerium hat den Schulen inzwischen ein Formular zur Bescheinigung von Schultestungen als Selbsttests zur Verfügung gestellt, um dies auf Wunsch für Schüler*innen, die in der Schule getestet wurden, auszustellen. Durch die Durchführung der Tests in der Schule kann aufgrund der Früherkennung von Infektionen das Risiko für andere deutlich minimiert werden. Insofern ist es völlig verständlich, dass man dafür wertvolle Unterrichtszeit investiert. Die Zeit, die für die Bearbeitung, das Ausfüllen und die Überprüfung von möglicherweise hunderten von Formularen pro Woche benötigt würde, ist aus meiner Sicht nicht mehr zu rechtfertigen. Bitte haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir keine Bescheinigungen ausstellen werden.

Ganztag und AGs

Der Unterricht im Ganztag findet nach Stundenplan statt. Dies bedeutet, dass nun auch die Schul-AGs in Sport und MINT wieder stattfinden können.

Mensa & Schulcafé

Die Mensa muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Das Schulcafé bietet die bekannten gesunden Snacks in den Pausen bis 12.00 Uhr an. Dort freut man sich über Unterstützung aus der Elternschaft sowohl als Helfer im Schulcafé wie auch als neue Mitglieder im Verein.

Musikprofil

Die Musikschuldozenten werden in der nächsten Woche die Kleingruppen der Jahrgangsstufen 5 und 6 im Musikprofil wie gewohnt am Dienstag an ihren Instrumenten unterrichten. Leider können die Flexi-Gruppen der Jahrgangsstufen 5 und 6 nicht stattfinden. Die SchülerInnen und Schüler dieser Gruppen erhalten alternativen Musikunterricht.

Sportunterricht

Sportunterricht kann an Schulen im durchgängigen Präsenzbetrieb bei Beachtung der einschlägigen Hygienevorgaben wieder grundsätzlich in vollem Umfang erteilt werden. Allerdings findet dieser in der Regel im Freien statt. Nur zu Prüfungszwecken und bei widrigen Witterungsverhältnissen kann von dieser Regel abgewichen werden. Findet Sportunterricht in Ausnahmefällen in Sporthallen statt, besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske; intensive ausdauernde Belastungen in Sporthallen sind unzulässig.

Der Schwimmunterricht soll stattfinden. Beim Sportunterricht im Freien und beim Schwimmunterricht besteht keine Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder sonstigen Mund-Nase-Bedeckung. Die Auswahl der Lerninhalte und der Unterrichtsorganisation muss für den Sportunterricht im Freien, in Sporthallen und beim Schwimmunterricht unter dem Blickwinkel erfolgen, dass ausreichend Abstand gehalten werden kann.

FFP2-Maske im Öffentlichen Nahverkehr

Während das Tragen einer medizinischen Maske als ausreichend angesehen wird, weisen uns die Busunternehmen darauf hin, dass weiterhin für Fahrgäste die Pflicht zum Tagen einer FFP2-Maske besteht.

Planung von Abschlussfeiern

Da die Rahmenbedingungen für die letzten Schultage noch nicht festgelegt wurden, können verlässliche Aussagen zur Zulässigkeit von Abschlussfeiern zurzeit noch nicht gemacht werden. Angesichts der sich derzeit stetig verbessernden Infektionslage gehen wir weiterhin davon aus, dass die Termine für die Abiturentlassung (26.06.21) und auch für die Einschulungsfeier (30.06.21) der neuen Fünftklässler als Präsenzveranstaltung gehalten werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Erhard Seifert