Medien-Begleiter beraten Mitschüler

Geschrieben von Marc Neumann.

Am 18.5.2018 fanden je zwei ungewöhnliche Unterrichtstunden für die Schüler der Stufe 7 am EvB statt. Die Medienbegleiter aus der Stufe 9 (es gibt noch ein weiteres Team aus der Stufe 8) sprachen mit jüngeren Schülern über den Umgang mit den sozialen Medien.

So haben sie beispielsweise gezeigt, wieso falsche Nachrichten oft für wahr gehalten werden, oder warum manche Videospiele nicht für jedermann gedacht sind. Ausserdem gaben sie Ratschläge, wie man sich verhalten soll, wenn jemand von anderen Personen online (beispielsweise bei WhatsApp) nicht mit Respekt behandelt wird. Diese Themen wurden für die Schülerinnen und Schülern anhand verschiedender Methoden erfahrbar.

Die "Medienbegleiter" sind eine Gruppe ausgewählter Schülerinnen und Schüler, die in einer speziellen Ausbildung und weiteren Schulungen das Thema Medien und das richtige Verhalten im Internet erlernt haben. Die Gruppe, angeleitet von Frau Rust, Herrn Heckmann und Herrn Schmidt sind sie dafür da, um ihre Mitschüler zu beraten und ihnen den richtigen Umgang mit den Medien zu zeigen. Denn man darf beispielsweise nicht jedem Bild auf Platformen wie Twitter oder Facebook trauen und nicht alles, was gepostet oder sonstwie im Internet veröffentlicht wird, muss real sein. Auch kann so manche Nachricht im Netz den einen oder anderen verletzen.

Solltet Ihr euch im Netz nicht sicher oder sogar beleidigt und ausgegrenzt fühlen, könnt Ihr jederzeit einen der Leiter des Projektes, also Frau Rust, Herrn Heckmann oder Herrn Schmidt ansprechen. Und insgesamt ist Allen zu etwas mehr Vorsicht im Umgang mit neuen Medien geraten, denn was man im Internet veröffentlicht, bleibt dort für immer und man kann es nicht wieder löschen.

Anbei ein paar Bilder von der Veranstaltung unter DIESEM LINK.