Haarscharfe Einnahmen gehen als Spende an das Schulcafé

Es erscheint schon ewig her, dass sich Kommissar Floßbach in der Aula bemühte, den Schuldigen am Mord an einer ortsbekannten Pianistin aufzuklären und dafür auf die Hilfe des Publikums zurückgriff. Der Mordsspaß brachte jedoch nicht nur begeisterte Zuschauer, sondern auch ein kleines Sümmchen ein.

So trafen sich Teile des EvB Lehrerensembles und der scheidende Regisseur Michael Wittschier vergangene Woche im Schulcafé, um Frau Nassenstein eine Summe von 375 € als Spende zu übergeben, um einen Teil dazu beizutragen, dass die hungrigen Mäuler am EvB bedient werden. Frau Lamsfuß zeigte sich begeistert, ist sie doch der Meinung, dass satte Schüler zufriedener seien.

Das EvB Lehrerensemble dankt hiermit gleichzeitig Michael Wittschier für seinen unermüdlichen Einsatz.