cheaderrabitur.jpgfheadertalente.jpghheaderrock.jpgKarneval am EvB - Wir feiern miteinander.jpgMedienscouts - Wir kennen uns aus.jpgeheadersport.jpgAbitur am EvB - ein ausgezeichnetes Konzept.jpgbbheaderalaaf.jpgaaheadersprache.jpgbheadermusical.jpgfheaderbistro.jpghheadermode.jpgcheaderportrait.jpgaheaderunterwegs.jpgKunst am EvB - Alles so schön bunt hier.jpgeeBill Weber und die EvB Big Band.jpgAlles live - EvB on stage.jpgiheaderbjugendspiele.jpgfheadermint.jpggheadermedien2.jpgbheaderkultur2.jpgbheadermedien.jpgcheaderzertifikate.jpgeheaderbuehne.jpg

Erich Kästner „Das fliegende Klassenzimmer“ in der Aula des EvB-Gymnasiums Wipperfürth

 

Am 26. und 27. Januar 2018 präsentiert die Klasse 8b des EvB-Gymnasiums Wipperfürth „Das fliegende Klassenzimmer“ nach dem Romanklassiker von Erich Kästner. Die Vorstellungen finden jeweils um 17 Uhr in unserer Aula  statt.

Karten gibt es zum Preis von
3,50 Euro für Schüler und 5,50 Euro für Erwachsene
seit dieser Woche im Vorverkauf 
im Sekretariat des EvB Gymnasiums und
im Getränkehandel Werner Abstoß, Dreiner Weg 1, Wipperfürth.

Die Aufführung ist einerseits Ergebnis des Deutschunterrichts der 8b, die Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Isabel Ring aber auch viele Stunden ihrer Freizeit investiert, um ihre Rollen einzustudieren und das Bühnenbild zu bauen. Da das EvB anders als das Internat in Kästners Vorlage keine Jungenschule ist, wurde der Text entsprechend angepasst.

Zum Inhalt: Bald ist Weihnachten. In drei Tagen dürfen die Schüler des Kirchberger Internats in die langersehnten Ferien fahren. Bis es allerdings so weit ist, müssen die Gymnasiasten noch mit den verfeindeten Realschülerinnen einen heftigen Konflikt austragen. Eine gefährliche Mutprobe geht schließlich für den ängstlichen Uli trotz Beinbruch doch noch erfolgreich aus. Zudem wird Johnnys erstes Theaterstück «Das fliegen¬de Klassenzimmer» an der Schulweihnachtsfeier zur Uraufführung gebracht, für zwei alte Freunde gibt es ein überraschendes Wiedersehen, und für den traurigen Klassenprimus Martin wird dank des Lehrers Dr. Bökh das diesjährige Weihnachtsfest zum bisher schönsten seines Lebens.

Erich Kästners Romanklassiker von 1933 ist eine mitreißende Geschichte über Freundschaft, Mut und Solidarität. In schnörkelloser Sprache und mit feinem Humor beschreibt der deutsche Schriftsteller den Schulalltag, in dem es wie im «richtigen» Leben darum geht, verantwor-tungsvoll und couragiert zu handeln. Die Nöte und Träume von Kindern und Erwachsenen nimmt er dabei gleichermaßen ernst.