Schülervertretung (SV)

Was ist überhaupt die SV?

SV bedeutet Schülervertretung. Diese setzt sich aus allen Klassen- und Stufensprecher/-innen zusammen. Ungefähr einmal im Monat findet eine SV-Sitzung statt, in der über wichtige Themen an der Schule diskutiert und abstimmt wird. Außerdem teilen die SV-Lehrer den Klassen- und Stufensprechern aktuelle Informationen, z.B. zu den Themen der nächsten Schulkonferenz, mit.

Und wie bekommt meine Klasse diese Themen mitgeteilt?

Jeder Klassen-/Stufensprecher hat das Recht 1-mal im Monat eine so genannte SV-Stunde durchzuführen. Wann diese stattfindet, kann jeder selbst entscheiden, allerdings wäre es gut, wenn die SV-Stunde in einer Stunde mit dem Klassenlehrer stattfindet und natürlich vorher auch inhaltlich mit diesem abgesprochen wird. In dieser Stunde berichtet der Klassen-/Stufensprecher über die Themen, die in der letzten SV-Sitzung besprochen wurden, um so die Klasse zu informieren. Es können aber auch ganz andere Themen, die den Schülern dieser Klasse am Herzen liegen, besprochen werden.

Wann finden SV-Sitzungen statt?

Die SV-Sitzungen finden ungefähr einmal im Monat statt. Diese Sitzung kann an jedem Wochentag und in jeder Stunde stattfinden. Wann sie stattfindet, könnt ihr dem SV-Terminplan entnehmen. Gleichzeitig sollte es auf dem Vertretungsplan vermerkt sein und wird meist auch noch eine Stunde vor Beginn in einer Durchsage mitgeteilt.

---

Der folgende Text ist unserem aktuellen Schulprogramm entnommen.

Das EvB will alle am Schulleben Beteiligten aktiveren, motivieren und auffordern, sich einzubringen, ob in den schulischen Gremien oder durch Übernahme von Verantwortung für vielfältige Aufgaben im Schulalltag. Dabei spielt die größte Gruppe, die der Schüler, natürlich eine zentrale Rolle.

Der wichtigste, das institutionell verfasste Ansprechpartner für Schulleitung und Kollegium ist die SV, die Schülervertretung. Das zentrale Entscheidungsorgan der Schülervertretung, kurz SV, ist der Schülerrat. Er besteht aus den gewählten Klassen- und Stufensprechern aller Jahrgänge und trifft alle wichtigen Entscheidungen. Am Anfang eines Schuljahres wählt der Schülerrat den Schülersprecher und die Leiter für die einzelnen Ressorts. Die Arbeit des Schülersprechers als Vorsitzender der SV wird dabei von 2 SV-Lehrern unterstützt, die ebenfalls vom Schülerrat aus dem Lehrerkollegium gewählt werden.

Die wichtigsten Ziele der SV:

- Vertretung der Interessen der Schülerschaft in den Gremien der Schule (Schulkonferenz, Fachkonferenz etc.);

- Mitgestaltung und Verbesserung des schulischen Lebensraums; - die Organisation von Veranstaltungen an der Schule;

- die Unterstützung von Schülern in Konflikten an der Schule (Probleme mit Lehrern, Disziplinarmaßnahmen, Schulverweise etc. ).

 Einmal im Jahr fahren Klassen- und Stufensprecher zusammen mit einigen an der SVArbeit interessierten Mitschülern und den SV-Lehrern für 3 Tage auf ein SV-Seminar außerhalb der Schule. In Zusammenarbeit mit einem externen Seminarleiter werden dabei Konzepte und Ideen für die weitere Gestaltung der SV-Arbeit entworfen. Die Teilnehmer schulen dabei aber auch methodische Fähigkeiten z. B. für Präsentationen. Durch das 2006 neue geschaffene Ressort „Unterstufe“ sollen vor allem die jüngeren Schüler besser an die SV-Arbeit und an ihre Aufgaben als Klassensprecher herangeführt werden.

„Einmischen will gelernt sein!“ – Erfolgreiches SV-Seminar in der JH Radevormwald

Geschrieben von Marvin Trusgnich.

„Einmischen will gelernt sein!“ – Erfolgreiches SV-Seminar in der JH Radevormwald

sv transfin150„Einmischen“ – Ein Begriff, dem gerade in unsicheren Zeiten besondere Bedeutung zukommt. Auch deshalb stand er im Mittelpunkt der Arbeit der SV, die vom 06. bis 08. Februar 2017 ihr SV-Seminar in der Jugendherberge in Radevormwald durchgeführt hat. Insgesamt 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis Q2 nahmen an der diesjährigen Veranstaltung teil. Die eingeübten Methoden des letztjährigen Seminars wurden aufgegriffen, um zahlreiche und wichtige Projekte für die Zukunft zu planen und ihre Durchführung sicherzustellen.

Unter der Leitung der SV Lehrer Frau Biermeyer und Herr Kohlhaas - der Seminarleiter des PAS musste kurzfristig erkrankt absagen - wurden die Projekte „EvBs next ...“ , „Aufenthaltsräume für die Oberstufe“, ein Sportturnier für die Unter- und Teile der Mittelstufe und der "SV Kinoabend für die Unterstufe“ detailliert ausgearbeitet. Zudem kümmerten sich Selin Kahl und Aljoscha Jakubassa um die Einarbeitung der zukünftigen Mentoren und Pia Hartz und Viktoria Pehlke um die „Nachwuchsarbeit". Die SV freut sich auf die Umsetzung der spannenden Projekte in der nahen Zukunft.

Das Team der Jugendherberge versorgte unsere Schülerinnen und Schüler während des Seminars mit schmackhaftem Essen, dass selbst die hungrigen „Männertische“ der Oberstufe satt wurden, während abends die Teilnehmer Ausdauer und Ehrgeiz bei verschiedenen Kartenspielen bewiesen. Die SV dankt allen Teilnehmern für die positive Atmosphäre während der Tage.

Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, steht euch die SV Montags in der ersten großen Pause im SV-Büro persönlich zur Verfügung. Wir freuen uns auch weiterhin auf interessierte und engagierte Helfer, damit die Stimme der SV auch weiterhin gehört wird.