Schülervertretung (SV)

Was ist überhaupt die SV?

SV bedeutet Schülervertretung. Diese setzt sich aus allen Klassen- und Stufensprecher/-innen zusammen. Ungefähr einmal im Monat findet eine SV-Sitzung statt, in der über wichtige Themen an der Schule diskutiert und abstimmt wird. Außerdem teilen die SV-Lehrer den Klassen- und Stufensprechern aktuelle Informationen, z.B. zu den Themen der nächsten Schulkonferenz, mit.

Und wie bekommt meine Klasse diese Themen mitgeteilt?

Jeder Klassen-/Stufensprecher hat das Recht 1-mal im Monat eine so genannte SV-Stunde durchzuführen. Wann diese stattfindet, kann jeder selbst entscheiden, allerdings wäre es gut, wenn die SV-Stunde in einer Stunde mit dem Klassenlehrer stattfindet und natürlich vorher auch inhaltlich mit diesem abgesprochen wird. In dieser Stunde berichtet der Klassen-/Stufensprecher über die Themen, die in der letzten SV-Sitzung besprochen wurden, um so die Klasse zu informieren. Es können aber auch ganz andere Themen, die den Schülern dieser Klasse am Herzen liegen, besprochen werden.

Wann finden SV-Sitzungen statt?

Die SV-Sitzungen finden ungefähr einmal im Monat statt. Diese Sitzung kann an jedem Wochentag und in jeder Stunde stattfinden. Wann sie stattfindet, könnt ihr dem SV-Terminplan entnehmen. Gleichzeitig sollte es auf dem Vertretungsplan vermerkt sein und wird meist auch noch eine Stunde vor Beginn in einer Durchsage mitgeteilt.

---

Der folgende Text ist unserem aktuellen Schulprogramm entnommen.

Das EvB will alle am Schulleben Beteiligten aktiveren, motivieren und auffordern, sich einzubringen, ob in den schulischen Gremien oder durch Übernahme von Verantwortung für vielfältige Aufgaben im Schulalltag. Dabei spielt die größte Gruppe, die der Schüler, natürlich eine zentrale Rolle.

Der wichtigste, das institutionell verfasste Ansprechpartner für Schulleitung und Kollegium ist die SV, die Schülervertretung. Das zentrale Entscheidungsorgan der Schülervertretung, kurz SV, ist der Schülerrat. Er besteht aus den gewählten Klassen- und Stufensprechern aller Jahrgänge und trifft alle wichtigen Entscheidungen. Am Anfang eines Schuljahres wählt der Schülerrat den Schülersprecher und die Leiter für die einzelnen Ressorts. Die Arbeit des Schülersprechers als Vorsitzender der SV wird dabei von 2 SV-Lehrern unterstützt, die ebenfalls vom Schülerrat aus dem Lehrerkollegium gewählt werden.

Die wichtigsten Ziele der SV:

- Vertretung der Interessen der Schülerschaft in den Gremien der Schule (Schulkonferenz, Fachkonferenz etc.);

- Mitgestaltung und Verbesserung des schulischen Lebensraums; - die Organisation von Veranstaltungen an der Schule;

- die Unterstützung von Schülern in Konflikten an der Schule (Probleme mit Lehrern, Disziplinarmaßnahmen, Schulverweise etc. ).

 Einmal im Jahr fahren Klassen- und Stufensprecher zusammen mit einigen an der SVArbeit interessierten Mitschülern und den SV-Lehrern für 3 Tage auf ein SV-Seminar außerhalb der Schule. In Zusammenarbeit mit einem externen Seminarleiter werden dabei Konzepte und Ideen für die weitere Gestaltung der SV-Arbeit entworfen. Die Teilnehmer schulen dabei aber auch methodische Fähigkeiten z. B. für Präsentationen. Durch das 2006 neue geschaffene Ressort „Unterstufe“ sollen vor allem die jüngeren Schüler besser an die SV-Arbeit und an ihre Aufgaben als Klassensprecher herangeführt werden.

SV-Wahlergebnisse: Frauenpower am EvB

Geschrieben von D. Kohlhaas.

Die erste Schülerratssitzung in diesem Schuljahr hat stattgefunden und wir möchten euch an dieser Stelle über die wichtigsten Ereignisse kurz informieren: Einige Wahlen standen an, über die Ergebnisse könnt ihr euch im SV Schaukasten (neben dem Wasserspender) informieren. Neue Schülersprecherin ist Viktoria Pehlke (Q1), ihre Vertreterinnen sind Pia Hartz (Q1) und Annika von Palubitzki (EF). Als SV Lehrer wurden Frau Biermeyer und Herr Kohlhaas gewählt.

Neben den zahlreichen Wahlgängen stand das Thema „Flüchtlinge" im Mittelpunkt und es zeigt sich eine große Hilfsbereitschaft in der gesamten Schülerschaft des EvBs. Um die Koordination und Kommunikation mit WippAsyl kümmern sich derzeit Ann-Sophie Parma, Michelle Gille und Judith Börsch (alle Q2). Erste Informationen und Hilfsgesuche findet ihr auf der dafür bereitgestellten roten Stellwand in der Pausenhalle. Weitere Informationen zu diesem Thema werden im Anschluss an die erste Schulkonferenz in diesem Schuljahr bekanntgegeben.