Alles live - EvB on stage.jpgeheaderbuehne.jpgcheaderportrait.jpgeeBill Weber und die EvB Big Band.jpgKarneval am EvB - Wir feiern miteinander.jpgcheaderrabitur.jpgaaheadersprache.jpgKunst am EvB - Alles so schön bunt hier.jpgcheaderzertifikate.jpggheadermedien2.jpgiheaderbjugendspiele.jpgfheaderbistro.jpgbheadermusical.jpghheaderrock.jpghheadermode.jpgfheadermint.jpgfheadertalente.jpgbheaderkultur2.jpgaheaderunterwegs.jpgbheadermedien.jpgeheadersport.jpgbbheaderalaaf.jpgAbitur am EvB - ein ausgezeichnetes Konzept.jpgMedienscouts - Wir kennen uns aus.jpg

 Das EvB zu Gast in Nümbrecht

  „Ich bin richtig heiß da drauf!" – Das waren die Worte eines Schülers, kurz vor Beginn des alljährlichen Schulhandballturniers in Nümbrecht am 10. März. Mit drei Jungenmannschaften und zwei Mädchenteams war das EvB dieses Jahr überaus präsent. Dass die Schüler „heiß“ waren, zeigten sie in motivierten Spielen, in denen sie oftmals als Handball-Laien gegen ausschließlich aus Vereinsspielern gebildete Teams bestehen mussten. Dementsprechend sind die Platzierungen 11 und 13 für die Jungs sowie 8 und 9 für die Mädchen durchaus nachvollziehbar und passabel.

Hoch ging`s her bei der von der Volksbank Wipperfürth gesponserten, bundesweiten Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen am vergangenen Fr., 11.12.2009. Die Sieger des Ortsentscheides der TT-Mini-Meisterschaften am EvB heißen bei den Mädchen Lynn Tropenz (WK Jg.`97/`98) bzw. Selin Kahl (WK Jg.`99/`00) und bei den Jungen Philipp Niemand (WK Jg.`97/`98) bzw. Nick Reiche (WK Jg.`99/`00).

Die vier setzten sich in ihren Altersgruppen durch. Insgesamt waren an diesem Tag in der Sporthalle des EvB mehr als 30 Mädchen und Jungen am Start. Die Minis zeigten in zwei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern manch sehenswerten Ballwechsel. „ Es war eine großartige Veranstaltung“, freuten sich die verantwortlichen Lehrer des EvB E. Schneider und Ph. Kersthold. „ Die Kinder hatten vor allem Spaß am Sport und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.“

Für die Bestplatzierten heißt es nun in Kürze sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2010. Auf die dortigen Sieger wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Die Mini-Meisterschaften vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Ballsport der Welt.

Die Ergebnisse im Überblick:

 Am vergangenen Do., 10.12.2009 belegte unsere Handballschulmannschaft der Jungen WK III einen guten 3. Platz (von 12 gemeldeten Mannschaften!). Beim in Gummersbach ausgetragenen Endturnier konnten wir das erste Spiel noch siegreich (16:12) gestalten. In den folgenden zwei Spielen mussten wir uns aber der zumeist körperlichen und zum Teil auch spielerischen Überlegenheit unserer Gegner beugen und verloren das zweite Spiel 11:14 und das dritte Spiel 12:19. Erfreulich, trotz der beiden Niederlagen ist die Tatsache, dass sich unser Team als homogene Einheit präsentiert hat und kein Spiel kampflos abgegeben hat!

Es spielten: 

 Am Di., 24.11.2009 qualifizierten sich die Jungen der WKIII (Jg. ‘95-'98) für die Endrunde der Handballkreismeisterschaflten am 10.12.2009 in Gummersbach. In der ersten von zwei Partien spielte unser Team über weite Strecke lustlos bzw. ohne „Biss" und verlor völlig zu Recht mit 14:21. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache bzw. energischen Vorbesprechung zum zweiten Spiel präsentierte sich unser Team deutlich besser und gewann gegen die Gesamtschule Marienheide verdient mit 23:11. Vor allem unsere Jungtalente Valentin Sielmann und Henry Schmidt zeichneten sich in der zweiten Partie durch eine Vielzahl gelungener Aktionen aus.

Es spielten:

 Name VornameTore I Tore II 
 Schneider Felix 0 0
 Schmidt Henry 0 0
 Ginczek Maurice 1 7
 Ginczek Philipe 3 1
 Frischmuth Lars 7 5
 Sielmann Valentin 2 8
 Epler Nils 0 1
 Förster Joel 0 0
 Finster Maurice 0 0

 Er braucht immer etwas länger, aber wenn er seine CD dann bescheiden lächelnd über den Lehrerzimmertisch reicht, dann hat diese ein wunderschönes Cover und einen Inhalt, der so sehenswert ist, dass wir Herrn Brysch eine eigene Bidlergalerie zur Verfügung gestellt haben.

Man merkt, wie viel Erfahrung in diese Aufnahmen eingeflossen ist, wie viel Liebe zum sportlichen und menschlichen Detail. Da unsere bisherigen Aufnahmen dagegen eher laienhaft wirken, aber schon in den ersten 24 Stunden über 100-mal aufgerufen wurden, gehen wir davon aus, dass die Leserschaft unserer Homepage Interesse und ein Auge für die Qualität der Bilder von Herrn Brysch hat, und sparen nicht mit Webspace. Vielen Dank an Herrn Brysch und viel Spaß beim Anschauen der Galerie...