hheaderrock.jpgfheadermint.jpgAlles live - EvB on stage.jpgiheaderbjugendspiele.jpgAbitur am EvB - ein ausgezeichnetes Konzept.jpgeheaderbuehne.jpgcheaderportrait.jpghheadermode.jpgbbheaderalaaf.jpgeeBill Weber und die EvB Big Band.jpgfheadertalente.jpgbheadermusical.jpgbheadermedien.jpggheadermedien2.jpgaaheadersprache.jpgMedienscouts - Wir kennen uns aus.jpgaheaderunterwegs.jpgbheaderkultur2.jpgcheaderrabitur.jpgfheaderbistro.jpgKunst am EvB - Alles so schön bunt hier.jpgeheadersport.jpgKarneval am EvB - Wir feiern miteinander.jpgcheaderzertifikate.jpg

Auch dieses Jahr hat das EvB-Gymnasium an der deutschen RoboCup-Meisterschaft in Magdeburg teilgenommen. Unser Gymnasium war mit zwei Teams vertreten: in der "Rescue Line Secondary"- und der "Rescue Line Primary"-Kategorie.
Das Team Anky hat sich in der Primary-Kategorie mit einem 2. Platz für die Weltmeisterschaft in Leipzig qualifiziert.

Es war ein spannender Wettbewerb für das Team. Bis zum letzten Lauf [Video] (es gab insgesamt 5 Läufe) war die Platzierung ungewiss.  Das Team hoffte nach dem 4. Lauf auf den 3. Platz. So war die Freude umso größer, als wir die Endergebnisse sahen.
Das erstplatzierte Team war mit 100 Punkten besser und der 3. Platz hatte nur 15 Punkte weniger.

Hier sind die Endergebnisse zu sehen.

Die RoboCup- Weltmeisterschaft findet vom von 30.06. bis 04.07. in Leipzig statt. Drückt uns die Daumen für die dortige Teilnahme.

Team-Anky-2Platz-RoboCup2016
             Das Team Anky: Alexander (11), Linus (11), Philipp (12), Sven (11)

Team Anky

 Alexander, Philip, Sven (Teamkapitän), Linus

Team Anke Quali

Insgesamt haben 62 Schülerinnen und Schüler am Informatik-Biber-Wettbewerb teilgenommen. Die Schüler haben innerhalb von 40 Minuten 18 spannende Fragen gelöst. Mit Erfolg! Vier Schülerinnen und drei Schüler erreichten den 1. Preis. Sechs der Schüler belegten den zweiten Platz.

Der 1. Platz wurde mit einem Sachpreis belohnt, den der Informatik-Biber-Koordinator der Schule, Herr Töpfer, den Schülern übereichte (siehe Foto).

Bei dem Informatik-Biber-Wettbewerb stehen unterhaltsame Aufgaben im Vordergrund, die die Faszination informatischen Denkens vermitteln. Der Fokus liegt auf dem logischen und abstrakten Denken und weniger auf dem fachlichen Know-how in Informatik. Wie auch Dr. Wolfgang Pohl, Geschäftsführer der BWINF schreibt: „Um zu analysieren, wer in sozialen Netzwerken wie Facebook für wen sichtbar ist und für wen nicht, bedarf es weniger Vorkenntnissen im Bereich Informatik als vielmehr einer gesunden Portion logischen und strukturellen Denkens“.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem LINK.